Bundesjugendspiele "Leichtathletik"

Fotos von den Bundesjugendspielen 2019 befinden sich in der Fotogalerie!


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die diesjährigen Bundesjugendspiele in der Leichtathletik finden statt am

Dienstag, den 17. September 2019

auf dem MTV-Gelände an der Lindenhalle.

Als Ausweichtermin ist der 20. September 2019 vorgesehen.

Teilnehmer: Schüler(innen) der Klassenstufen 5 bis 10. Für alle besteht Anwesenheitspflicht. Sollten Schüler(innen) aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können, muss dies entschuldigt werden. Wir bitten die Teilnehmer(innen) bereits in Sportsachen (inklusive Rucksack mit Verpflegung/Getränk) zum Wettkampf zu erscheinen und möglichst wenig Wertsachen mitzubringen, da nicht ausreichend Umkleiden zur Verfügung stehen, die zudem nicht verschlossen sind (Wir übernehmen keine Haftung).

Zeitrahmen: Die Schüler(innen) der Klassenstufe 5, 6 und 7 sind um 08:30 Uhr auf dem Sportgelände und melden sich bei ihren Riegenführern. Die Klassenstufen 8, 9 und 10 beginnen um 09:00 Uhr.

Helfer: Schüler(innen der Klassenstufe 8, 9 und 10, die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können, helfen bei der Organisation und Durchführung. Lehrkräfte und Helfer erhalten eine letzte Einweisung sowie alle nötigen Materialien und Unterlagen um 07:454 Uhr.

Wettkampf: Die Schüler(innen) der Klassenstufen 5 bis 10 machen einen Dreikampf (Lauf/Sprint o. Ausdauer, Weitsprung und Ballwurf).

Sonstiges: Bitte Regeln und Anweisungen einhalten, Müll vermeiden bzw. beseitigen. Sollten die Bundesjugendspiele wetterbedingt nicht stattfinden können, erfolgt regulärer Unterricht.

Ende der Veranstaltung ca. 13:00 Uhr.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Freude und vor allem viel Erfolg!

gez.

Die Sportlehrkräfte der Leibniz-Realschule

Projekt-Präsentationsnachmittag

 

27. Juni 2018

Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Ergebnisse der Projektwoche

Wie in den vorangegangenen Jahren fand im Anschluss an die Projektwoche am 25. Juni 2018 der traditionelle Präsentationsnachmittag statt, der auch in diesem Jahr sehr gut besucht war.

Hier geht es zur Fotogalerie.

 

Das DRK unterstützt die Projektwoche

Den Schulsanitätsdienst gibt es seit ungefähr drei Jahren. Gesa Kantner, Lehrerin für Deutsch und Englisch, trifft sich jeden Montagnachmittag mit den Schülern. Während der AG-Stunde besprechen sie den aktuellen Dienstplan und wiederholen Inhalte aus der Ausbildung. Die Hauptaufgabe unserer Schulsanitäter ist die Rolle als Ersthelfer während der Pausen. Dann ist immer ein Team aus zwei Schülern mit einer kleinen Tasche Erste-Hilfe-Material auf dem Pausenhof unterwegs und kann angesprochen werden. Aber auch bei Sport- und Schulfesten stehen die jungen „Sanis“ bereit.

Durchschnittlich sechs Schüler sind jedes Jahr in der AG, die zum Ganztagsangebot der Schule gehört. „Wir bilden vor den Sommerferien meist mehr Schüler aus, als sich letztlich für die AG entscheiden, nicht jeder Stundenplan lässt dieses Engagement zu. Und manche merken während der Projektwoche, dass Erste Hilfe wichtig ist, aber der Dienst nicht zu ihnen passt“, erklärt Frau Kantner. Sie freut sich aber schon auf den Beginn des neuen Schuljahres: „Es haben schon einige angekündigt, das sie dann dabei sein werden.“

Im kommenden Schuljahr können 13 Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen an der Leibniz-Realschule in den Sanitätsdienst übernommen werden. Melanie Niestrop, Ausbildungsbeauftragte des DRK-Kreisverbands Wolfenbüttel, bildete sie in einer Projektwoche zu Schulsanitätern aus. Beim Projektpräsentationsnachmittag demonstrierten die 13 frischgebackenen Schulsanitäter in ihren knallgelben Warnwesten mit Emblem des Jugendrotkreuzes an ihrem Stand in der Eingangshalle der Schule, was vielen Erwachsenen Respekt einflößt: Die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einem Übungsdummy.

Das Highlight an diesem Nachmittag war für die 13 Schülerinnen und Schüler ihre Vorführung. Nach einem fiktiven Notruf unterstützte sie Kai Schwarz, Rettungsassistent, der mit einem Rettungswagen vor Ort war. Für viele der Schüler war es der erste Kontakt mit einem sogenannten „RTW“. „Je nach Verfügbarkeit eines Wagens integrieren wir die Übergabe eines Patienten an die Rettungsdienstmitarbeiter immer in die Ausbildung der Schulsanitäter. Außerdem können wir so zeigen, welche Geräte der Rettungsdienst dabei hat und was damit passiert“, so Schwarz.

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 27. Juni 2018

 


22. Juni 2017

Traditionelle Projektwoche in unserer Schule

Vom 13. bis 19. Juni war es wieder soweit: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 9 konnten während der Projektwoche ihren individuellen Neigungen und Interessen nachgehen. In 21 verschiedenen Projekten wurde diskutiert, fotografiert, getanzt und gesungen, gebastelt, gekocht und gebacken und vieles mehr.

Am Montag stand dann die Präsentation der Ergebnisse auf dem Programm. Dank einiger Eltern durften sich die Besucher des Nachmittags auf leckeren Kuchen und kühle Getränke freuen. In diesem Jahr gab es zwei Projekte, die selbstständig von Schülerinnen geleitet wurden. Eine Tanzgruppe und das Angebot der „Fruit-juice-time“ kamen bei allen gut an. Für das tolle musikalische Rahmenprogramm war die Gruppe „Wir machen gemeinsam Musik“ unter der Leitung von Frau Körber verantwortlich. Unsere Schule ist nun dank der Gruppe „Wandgestaltung mit Zitaten“ nicht nur äußerlich verschönert worden, sondern die vielen Zitate regen auch zum Nachdenken an.

In diesem Jahr waren viele Schülerinnen und Schüler wieder sehr kreativ tätig: Neben gut duftender Seife wurden auch interessante Mosaikbilder und Fotos von Wolfenbütteler Sehenswürdigkeiten hergestellt. Das Projekt „FahrRad zur Schule“ hat eine Firmenidee entwickelt, die vielleicht in Zukunft an der Leibniz-Realschule umgesetzt werden soll. Der Nachmittag war gut besucht und wurde als Höhepunkt des Schuljahres gewürdigt.

gez. Sabine Nolte

Mehr Fotos befinden sich in der Fotogalerie.

 

"Schaufenster" vom 25. Juni 2017


Juni 2016

In den letzten Schultagen des Schuljahres 2015/2016 fand an der Leibniz-Realschule eine Projektwoche mit 17 verschiedenen Projekten statt. Die Schüler haben in jahrgangsübergreifenden Gruppen gebastelt, genäht, gebacken, recherchiert und gebaut. Es entstanden vielfältige und kreative Ergebnisse. Es seien als Beispiele genannt: Spiele aus Holz, Skulpturen aus Ytong, Seife und Taschen.

Den krönenden Abschluss bildete der sehr gut besuchte Präsentationsnachmittag am Dienstag, den 21. Juni 2016. Es wurden Produkte verkauft, Ergebnisse bestaunt und in lockerer Atmosphäre Gespräche zwischen Eltern, Schülern und Lehrern geführt.

Das Programm des Nachmittags ließ bei den Gästen keine Langeweile aufkommen. Musikalisches Können zeigten Schüler und Schülerinnen unter der Leitung von Frau Körber. Der engagierte Schulverein sorgte für das leibliche Wohl an diesem Nachmittag. Eine lange Tafel voller von Eltern gespendeter Kuchen machte die Auswahl schwer.

Lehrer, Schüler und Eltern waren sich einig. Dies war eine gelungener und erfolgreicher Abschluss der Projektwoche und des vergangenen Schuljahres.

gez. Andrea Plauck

"Schaufenster" vom 26. Juni 2016

 

Mehr Fotos befinden sich in der Fotogalerie.

Kennenlern-Nachmittag

 

12. September 2016

Herzliche Einladung zum Kennenlern-Nachmittag

 

Schulelternrat, Schulverein, Schulvorstand, Schulleitung, Schülervertretung, Kollegium, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Schülerfirma, Leiterinnen und Leiter von Ganztagsangeboten bzw. Arbeitsgemeinschaften

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler!

Repräsentanten bzw. Mitglieder wichtiger Teilgruppen unserer Schulgemeinschaft treffen sich zu einem ungezwungenen persönlichen Kennenlernen in der Pausenhalle, und zwar in diesem jahr am

Dienstag, den 27. September 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

16:00 Uhr Begrüßung durch die Schulleiterin
Vorstellung der Beteiligten
ab 16:30 Uhr Rahmenprogramm und Zeit für Gespräche
Im Angebot: Essen und Trinken, Musik, Präsentationen
17:45 Uhr Ausklang in der Pausenhalle

 

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

Mit freundlichem Gruß

gez. Sabine Nolte
Schulleiterin

 

Fotos vom Kennenlern-Nachmittag befinden sich hier.

 

Schnuppernachmittag
für Grundschülerinnen und Grundschüler

 

Aus epidemiologischen Gründen haben wir uns in den Schuljahren 2020/2021 und 2021/2022 dazu entschlossen, eine Alternative zum herkömmlichen Schnuppertag anzubieten.

Auf einer digitalen Informationsveranstaltung konnten die zukünftigen Schüler/-innen unserer Schule sowie deren Eltern wichtige Infos über unsere Arbeit erhalten. Außerdem haben einige unserer Schülerinnen und Schüler einen kurzen Film über unsere Schule gedreht, der unter www.leibniz-realschule.de (Infothek – Imagefilm) zu finden ist.

In Kleingruppen wurden interessierte Schülerinnen und Schüler und Eltern durch die Schule geführt. Nachdem die Corona-Lage sich nun langsam entspannt hat, ist ein persönliches Schnuppern in der Schule möglich. Dazu bitte einfach in der Schule anrufen oder eine E‑Mail schicken.

Wir freuen uns auf euch!


Eindrücke vom Schnuppertag 2023

 


2. April 2020

Schnuppertag an der Leibniz-Realschule

Am 20.02.2020 durften Grundschüler sich in der Leibniz-Realschule umsehen. Sie hatten die Möglichkeit das Gebäude, die Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler kennenzulernen. Nach einem stimmungsvollen musikalischen Einstieg (Klasse 6 b, Frau Körber/Polly und Elanur, Klasse 6 a) begrüßte Frau Nolte um 16 Uhr im Namen des Teams die Eltern und die Grundschüler. Sie hob hervor, dass es ein großer Schritt sei, an eine weiterführende Schule zu wechseln.

Am Schnuppertag wurden die Grundschüler durch erfahrene Kinder der 5. Klassen begleitet, die die Besucher und Besucherinnen durch die Schule führten. Mit farbigen Laufzetteln wurden Gruppen eingeteilt und dann durch die Schule geleitet. Für die Eltern gab es Informationen zum Konzept der Realschule durch die Schulleitung, Zehntklässler führten Eltern außerdem durch die Schule und für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt.

Den Grundschülern wurde einiges geboten: Sie lernten die Hündin "Emma" kennen und wie es ist, mit einem Schulhund Unterricht zu haben. Mit Herrn Hondros und Frau Kantner wurde englisch gepuzzelt, mit Frau Fricke französisch gesungen. Herr Bartschat, Frau Schmidt und Frau Gieseke zeigten den Kindern den Einsatz des Whiteboards und unseren PC-Raum. Besonders gut duftete es in der Küche: Hier wurden Kekse mit dem Motiv der Leibniz-Realschule (der Sonnenblume) von Frau Diekmann und Frau Wittek gebacken, unterstützt von fleißigen Mädchen der 6. Klasse. Im Kunstraum entstanden unter Anleitung von Frau Engelhardt Spritzbilder. Mit Tusche und Zahnbürste kreierte man Herzen, Tulpen und Schmetterlinge. Nebenan im Bio-/Chemieraum standen die Schüler Schlange vor dem Bunsenbrenner von Frau Jäger. Ausgerüstet mit großen Schutzbrillen verwandelten sich 5-Cent-Münzen in der Flamme zu goldenen Talern. Auch sportlich konnten sich die Kinder betätigen. In der Sporthalle boten Frau Müller und Herr Crone Tischtennis, Basketball und Fußball an Stationen an.

Um 18:15 Uhr spielte Tom Schulting zum Abschluss ein kleines Stück am Klavier und Frau Nolte bedankte sich bei allen Helfern für das Gelingen des Nachmittags. Es gab auch noch drei Preise: Die Gewinner wurden aus der Vielzahl der Laufzettel ermittelt. Mit leeren Händen ging aber niemand der Grundschüler nach Hause. Alle erhielten als Geschenk eine Packung Leibniz-Kekse und sie nahmen eine Vielzahl guter Eindrücke von unserer Schule mit.

Andrea Plauck und Janine Pfänder

Weitere Impressionen vom Schnuppertag befinden sich in der Fotogalerie.

 


16. Februar 2020

Schnuppertag an der Leibniz-Realschule

In den kommenden Wochen steht für die Eltern aller Wolfenbütteler Viertklässler die Entscheidung über die Wahl der weiterführenden Schule an.

Am Donnerstag, 20. Februar 2020,

öffnet dazu um 16 Uhr die Leibniz-Realschule

für alle Viertklässler und deren Eltern ihre Türen.

Die Leibniz-Realschule stellt an diesem Tag in zwei Vorträgen den Eltern ihr pädagogisches Konzept vor. Außerdem gibt es Informationen über den Ganztagsbereich. Aber auch die möglichen neuen Schüler erhalten in diversen Aktivitäten Einblicke in den Unterricht und ins Schulleben: "Games an puzzles" und französische Dialoge geben z. B. einen Eindruck vom fremdsprachlichen Unterricht. Der Schulhund Emma zeigt, wie der Unterricht in der Schulhundklasse funktioniert. Auch die Schulsanitäter stellen sich vor, und in der Sporthalle gibt es verschiedene sportliche Mitmachaktionen. Der naturwissenschaftliche Bereich freut sich auf Schülerinnen und Schüler, die das Vergolden von Münzen in Augenschein nehmen wollen und im Kunstraum können kleine Kunstwerke hergestellt werden.

Am Ende der Veranstaltung um 18:30 Uhr findet unter allen Schülern eine Verlosung statt.

Flyer hier zum Downloaden!


13. März 2019

Backaktion gefiel den Schnupperkindern

"Schülerinnen und Schülern einen Rahmen geben, sich bestmöglich aufs Leben vorzubereiten" - das stand im Fokus des Schnuppernachmittages in der Leibniz-Realschule. Alle Viertklässler und deren Eltern konnten sich ein Bild von der Arbeit in der Leibniz-Realschule machen: Neben einem kurzen Rahmenprogramm (Förderung musikalischer Talente) konnten sich die zahlreichen Besucher über kleine naturwissenschaftliche Experimente, künstlerische Mitmachaktionen, sportliche Aktivitäten und vieles mehr freuen.

Fünftklässlerinnen hatten kurze Buchvorstellungen vorbereitet, die Arbeit mit dem Schulhund Emma wurde vorgestellt und die Fremdsprachenlehrkräfte boten gemeinsam mit Schülern kurzweilige Aktivitäten. Besonders gefiel den Schnupperkindern die Backaktion in der neu ausgestatteten Lehrküche. Auch die Eltern konnten sich über die Arbeit in der Schule informieren: Zehntklässler stellten sich für Schulführungen zur Verfügung und präsentierten stolz die tolle Ausstattung der Schule. Ein kleines Lehrerteam stellte den Eltern in Kurzvorträgen das pädagogische Konzept der Leibniz-Realschule sowie deren Besonderheiten vor. Die Schülerfirma Schreibniz hatte ihre Türen geöffnet.

Alle waren sich einig: Das war ein toller Nachmittag, auch für die Mitwirkenden, die sich auf die neuen Fünftklässler(innen) freuen.

Anmeldetermine sind Donnerstag, 9. Mai und Freitag, 10. Mai 2019.

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 13. März 2019

Weitere Impressionen vom Schnuppernachmittag am 7. März 2019 befinden sich hier.

 

     

Wolfenbütteler Zeitung vom 4. und 5. März 2019

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 3. März 2019


24. April 2018

Viertklässler schnupperten Realschulluft

Die Leibniz-Realschule öffnete Donnerstag, 12. April 2018 den zukünftigen Fünftklässlern und ihren Eltern die Türen und lud zum Schnuppernachmittag ein. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Sabine Nolte hatten die Grundschüler und deren Eltern ausgiebig Gelegenheit, die neu renovierten Klassen- und Fachräume zu bestaunen.

Begleitet von einem bunten Programm mit vielen Mitmachaktionen führten Schülerinnen und Schüler der älteren Jahrgänge die Besucher durch die Schule und beantworteten kompetent deren Fragen. Schulhund Emma wurde dabei besonders bestaunt, ebenso versuchten sich die Grundschüler beim Schulsanitätsdienst an Notfallmaßnahmen an einer Trainingsgruppe.

Die zukünftigen Realschülerinnen und -schüler führten naturwissenschaftliche Experimente durch, nahmen an Malaktionen teil und "quizten" im Computerraum. Auf dem Schulhof fanden diverse sportliche Aktivitäten statt.

Währenddessen stellten die Schulleiterin, Myriam Koch und Marcus Hilse, Lehrkräfte der Schule, den interessierten Eltern die Schwerpunkte der schulischen Arbeit vor.

Eine Schülerfirma hatte für die Besucher in einer Feuerschale Chili con carne vorbereitet. Außerdem konnten die Grundschülerinnen und -schüler Stockbrot backen. Besonders viel Spaß hatten die Schnupperschülerinnen und -schüler beim Erstellen von lustigen und kreativen Selbstportraits.

Alle sind sich einig: Eine gelungene Aktion, die im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.

gez. M. Koch und M. Hemminger

 

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 22. April 2018


27. März 2017

Schnuppernachmittag in unserer Schule

Am Dienstag, 21. März, haben wir unsere Türen für die zukünftigen Fünftklässler geöffnet. Ca. 60 Grundschüler/innen und deren Eltern haben einen Einblick in die Arbeit unserer Schule geworfen. Dazu haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein buntes Programm vorbereitet:

  • Die Klasse von Herrn Hemminger hat die „Schnupperkinder“ am Eingang empfangen, sie registriert und ihnen die Laufkarten ausgehändigt. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse die Scouts gestellt, die die Grundschüler dann in Kleingruppen durch unsere Schule geführt haben.
  • Frau Rathgeber mit ihrer Klasse 7 b hat sich um den Kuchenverkauf gekümmert. Sie wurde tatkräftig vom Schulverein unserer Schule unterstützt.
  • Frau Körber hat mit einer kleinen Gruppe von Schülern/innen das Rahmenprogramm auf der Bühne zusammengestellt: Unsere Musik-AG mit Maurice, Sophie, Tom, Adrian, Merlin, Dustin und Djamel haben den Auftakt gemacht. Christina, Melanie und Nikita haben auf der Bühne gezeigt, was in ihnen steckt.
  • Die Schülerfirma von Herrn Hilse hat für den Schnuppertag seine Geschäftsidee vorgestellt und für die Grundschüler/innen eine Mitmachaktion vorbereitet.
  • In der Sporthalle haben Herr Crone und Herr Rathgeber unter Mithilfe von deren Schülern/innen Ballaktionen angeboten.
  • Frau Kantner hat mit ihrer Klasse „English games and puzzles“ vorbereitet.
  • Im Raum der Klasse 5 b konnten die Viertklässler unter Anleitung von Schülern/innen und Frau Fichtner eine Pflanzaktion machen.
  • Im Nachbarraum wurde unter der Leitung von Frau Fabian unser Schulhund vorgestellt.
  • Im Chemieraum konnten unsere Gäste bei Frau Jäger Münzen vergolden.
  • Wer kreativ tätig sein wollte, der hat im Kunstraum unter der Leitung von Frau Engelhardt eine besondere Technik kennenlernen können.
  • Ebenfalls sehr kreativ ging es im Werkraum zu. Hier konnten Arbeiten unserer Schüler bestaunt und Wutbälle hergestellt werden. Frau Seifert, Herr Martin, Frau Höhne-Scholz und viele helfende Schülerinnen und Schüler waren an den Aktionen beteiligt.
  • Herr Zäsar hat die Grundschüler nach Paris entführt und mit seinen Französischschülern/innen ein Quiz vorbereitet.
  • Die Klasse von Frau Hoffmann hat die Schule im Vorfeld „herausgeputzt“.
  • Auch die Schulsanitäter unter der Leitung von Frau Hoffmann haben einen Einblick in ihre Arbeit gewährt.
  • Frau Rutz hat das Angebot des Nachmittagsunterrichtes vorgestellt.

Und natürlich wurden der Schnuppernachmittag auch von den anderen Kollegen/innen und unseren Mitarbeitern/innen der Schule tatkräftig mit vorbereitet. Wir sind uns einig: Es war eine gelungener Nachmittag, mit vielen interessante Gesprächen. Wir freuen uns auf die neunen Fünftklässler.

Hier geht es zur Fotogalerie.

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 26. März 2017


 

2. Mai 2016

Schnupperzeit in der Leibniz-Realschule

Viertklässler und deren Eltern hatten zum bevorstehenden Schulformwechsel am 5. April 2016 die Möglichkeit, sich ein Bild von der Leibniz-Realschule zu machen. Mit einem bunten Programm und insgesamt elf Stationen konnten die gespannten Viertklässler so einiges erleben.

Nachdem die Schnupperzeit durch eine Aufführung der Theater-AG, einer Breakdance-Performance und einen musikalischen Beitrag eröffnet wurde, ging es für die interessierten Viertklässler auf Entdeckertour. In Vierergruppen schlängelten sich die rund 35 Kinder in Begleitung von Schulpaten durch die zahlreichen Stände und konnten sich an den verschiedensten Sachen und Experimenten ausprobieren. Wer es künstlerisch mochte, kam beim Malen von Spritzbildern auf seine Kosten. Wer sich lieber sportlich betätigen wollte, der konnte sich an der Sportstation so richtig austoben. Forscherkids bekamen in den Chemieräumen etwas geboten. Hier fanden verschiedene Experimente statt. Weiterhin gab es ein English Memory, einen Stand der Schülerfirma "Schreibniz", Experimente zum Riechen, Schmecken und Fühlen im Bioraum, eine kleine Einführung in das 10-Finger-Schreiben am Computer sowie eine Station, an der Strohhalmtröten gebastelt werden konnten. Das Ganze wurde mit Unterstützung des Lehrpersonals von Schülern der fünften und sechsten Klassen geleitet und durchgeführt.

Die Eltern erhielten Informationen rund um die Schule und über Nachmittagsangebote, wie beispielsweise Förderunterricht, Hausaufgabenhilfe oder Theater-AG. Außerdem stellte die Schulleiterin, Frau Nolte, dar, welche Vorteile die Leibniz-Realschule aus ihrer Sicht bietet, wie etwa eine im Vergleich zu anderen Schulformen geringere Klassengröße oder ein gut strukturierter Vormittag.

(aus: regionalwolfenbuettel.de)

Hier geht es zur Fotogalerie.

 

Volleyball