5. Juli 2021

Feierliche Zeugnisübergabe der 10. Klassen

Am Donnerstag, dem 1. Juli 2021, wurden die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel entlassen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde jede Klasse einzeln in nacheinander folgenden Feierstunden von ihren Lehrerinnen und Lehrern in der festlich geschmückten Aula verabschiedet.

Zu Beginn zogen die Klassen mit musikalischer Untermalung ein. In Abendkleidern und Anzügen boten sie ihren Eltern, Lehrern und Angehörigen einen wunderschönen Anblick. Tränen der Rührung wurden vergossen. Die Schulsprecherin Melanie Useinov aus der Klasse 10 b eröffnete die Feierlichkeiten mit ihrer klaren Stimme (teilweise vom Band). Der Realschulkonrektor Herr Zäsar begrüßte anschließend alle Gäste und dankte den Eltern für die gute Zusammenarbeit mit der Schule. Auch die abwesenden Unterstützer der Schule wurden mit Grüßen und Dank bedacht: der Schulträger, die Vertreter der Stadt Wolfenbüttel und Herr Hinz, der Vorsitzende des Schulelternrates. In seiner Rede beschrieb der Konrektor, den Schulbesuch des Jahrgangs als „Erfolgsgeschichte“„Respektable junge Leute haben in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen dicke, süße Früchte geerntet und gute Abschlüsse erworben“, lobte Herr Zäsar.

Anschließend trat Realschulrektorin Frau Nolte ans Mikrofon. Das Schuljahr 2020/2021 sei kein normales Schuljahr gewesen: Aus drei großen 9. Klassen wurden vier kleinere 10. Klassen neu gebildet, die dann mit dem Unterricht unter Corona-Bedingungen und Videokonferenzen zurechtkommen mussten. Allerdings habe die Jugend schon einige Übung im Umgang mit den neuen Medien, wohingegen viele ältere Lehrkräfte vor einer neuen Herausforderung gestanden haben. Eine Rede zu gestalten, sei auch eine Herausforderung, meinte Frau Nolte. Bei der Recherche nach einem passenden Thema habe sie die „Geschichte vom Blumentopf und dem Sekt (Bier)“ entdeckt. In der Parabel befüllt ein Professor vor seinen Schülern einen Blumentopf mit Golfbällen, mit Kieselsteinen, mit Sand und gießt abschließend ein Glas Sekt hinein. Der Blumentopf steht als Symbol für das Leben, das man mit wichtigen, aber auch unwichtigen Dingen befüllt. Die Golfbälle versinnbildlichen das Wichtige im Leben, zum Beispiel die Ausbildung, der Beruf, Gesundheit und Freundschaft. Die Kieselsteine und der Sand seien weniger wichtige Bedürfnisse. Frau Nolte erklärt, dass jeder Mensch seine Prioritäten selbst festlegt. Sie empfiehlt den Schülern, ihre Energie für das Wesentliche einzusetzen und nicht „auf Sand zu bauen“. Für „ein Glas Sekt“ sei im Leben immer Platz, egal wie schwierig es sei. Frau Nolte beendete ihre Ansprache mit dem Hinweis, dass die Gäste im Anschluss an die Feier im unteren Klassentrakt gemeinsam mit ihren Angehörigen und Lehrern anstoßen können. Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen boten den Getränkeservice.

Bevor weitere Grußworte der Klassenlehrerinnen und Klassensprecher gesprochen wurden, erklang das Klavierspiel von Angelina Kobal (Klasse 10 b).

In den Redebeiträgen der Klassenlehrerinnen der 10. Klassen (10 a Frau Bötel, 10 b Frau Fichtner, 10 c Frau Müller, 10 d Frau Jäger) wurde die vergangene gemeinsame Zeit in Erinnerung gerufen. Mit Bedauern stellte Frau Müller fest, dass wichtige Erfahrungen, die man in der Jugendzeit sammelt, aufgrund von Corona nicht gemacht werden konnten. So sei z. B. die geplante Klassenfahrt ausgefallen. Leider findet auch kein Abschlussball statt. Frau Jäger, die ihren Ruhestand um zwei Jahre verschoben hat, entließ dieses Jahr ihre letzte 10. Klasse. Sie lobte die guten Zeugnisse ihrer Schüler und glaubt, dass die Jugendlichen in dieser ungewöhnlichen Zeit auch manche Vorteile genießen konnten. In den selbst gewählten Gruppen des Wechselunterrichts waren die Klassen phasenweise allein in der leeren, ruhigen Schule.

Die Reden des Schulsprechers Melvin Flentge (Klasse 10 c) und der stellvertretenden Schulsprecherin Insaf Srour (Klasse 10 c) beeindruckten. Der Appell von Insaf an ihre Mitschüler bleibt im Gedächtnis: „Bleibt positiv, lächelt und lacht“. Sie bedankte sich bei den Lehrern und Eltern und meinte, sie sei dankbar fürs Erziehen.

Nachdem Gabriele Pape (Klasse 10 d) eindrucksvoll ein Stück auf dem Klavier spielte, gab es zahlreiche Ehrungen durch Frau Nolte: Die überraschte Morsal Barikzai aus der Klasse 10 c erfuhr, dass sie mit einem Schnitt von 1,7 das beste Zeugnis des Jahrgangs hat. Besonderen Dank sprach Frau Nolte auch Herrn Druschke aus, der zum letzten Mal eine Entlassungsfeier vor seinem Ruhestand technisch unterstützt hat. Einen Teil seiner Aufgaben wird Lisa Schmid übernehmen.

Nach den Ehrungen erfolgte die Zeugnisübergabe. Die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse wurden dazu von ihren Klassenlehrerinnen auf die Bühne gerufen. Gunnar Jäger begleitete musikalisch und eindrucksvoll die Versammlung der Klassen auf der Bühne der Aula mit dem Dudelsack. Die feierliche Stimmung war so besonders emporgehoben.

Nach der Zeugnisübergabe wurden von „Foto-Poppe“ Erinnerungsfotos gemacht. Schöne Bilder waren möglich, als die Schülerinnen und Schüler Luftballons mit den guten Wünschen ihrer Eltern zum Himmel steigen ließen.

Dazu beigetragen, dass dieser Tag unvergesslich wurde, hat auch das Garten-Center Nordharz GmbH & Co. KG Wolfenbüttel, das die Blumendekoration für die Abschlussfeier seit Jahren problemlos und unentgeltlich beisteuert.

gez. Andrea Plauck

Wolfenbütteler "Schaufenster" vom 4. Juli 2021


14. Juni 2021

Feierliche Zeugnisübergabe

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zur Zeugnisübergabe

am Donnerstag, den 1. Juli 2021

von 09:00 Uhr bis 09:45 Uhr (Klasse 10 a)

von 10:15 Uhr bis 11:00 Uhr (Klasse 10 b)

von 11:30 Uhr bis 12:15 Uhr (Klasse 10 c)

von 12:45 Uhr bis 13:30 Uhr (Klasse 10 d)

in die Leibniz-Realschule ein.

Aufgrund der Corona-Situation findet die feierliche Übergabe in der Pausenhalle mit max. 2 Begleitpersonen pro Schüler/-in statt, sodass die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können.

Im Anschluss ist ein kurzes Beisammensein der Schülerinnen und Schüler im Innenhof geplant.

Bitte benutzen Sie an diesem Tag unbedingt den Haupteingang Cranachstraße, um in die Schule zu gelangen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Nolte
Realschulrektorin

Ablauf

Musikalischer Beitrag Melanie Useinov
   
Begrüßung
 
Herr Zäsar
Realschulkonrektor
   
Ansprache
 
Frau Nolte
Realschulrektorin
   
Musikalischer Beitrag Angelina Kobal
   
Weitere Grußworte  
   
Musikalischer Beitrag Gabriele Papie
   
Ehrungen  
   
Musikalischer Beitrag Gunnar Jäger
   
Zeugnisübergabe  
   

Nach der Zeugnisausgabe werden noch Erinnerungsfotos gemacht.