12. Dezember 2017

Leon Rupprecht und Alexa Fricke siegen beim Vorlesewettbewerb 2017

An der Leibniz-Realschule stand am 5. und 6. Dezember 2017 der diesjährige Vorlesewettbewerb für die 5. und 6. Klassen auf dem Stundenplan. Zuvor wurden in den einzelnen Klassen die Klassensieger ermittelt. Vor der Jury, die aus Fachlehrerinnen und Fachlehrern sowie Vorjahresgewinnern bestand, galt es zunächst, ein selbst gewähltes Buch zu präsentieren und eine geübte Textpassage vorzulesen.

Danach mussten alle Fünftklässler eine Textstelle aus dem Buch „Der kleine König Dezember“ von Axel Hacke vorlesen. Die Lesevorträge wurden nach Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl bewertet. Als dann die Punkte zusammengerechnet waren, stand Leon Rupprecht aus der Klasse 5c als Sieger fest. Er stellte den Roman „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ vor. Den zweiten Platz teilen sich Nina Klaas (5 a) und Mohamad Cheikhi (5 b).

Im 6. Jahrgang freute sich Alexa Fricke über den Sieg. Ihre Buchvorstellung von „Shark Island – Die Jagd nach der Mondperle“ sowie das Vorlesen eines ungeübten Überraschungstextes konnte letztlich überzeugen. Sie wird die Schule dann beim Kreisentscheid vertreten, um dort ihre Siegesserie fortzusetzen. Für alle Teilnehmer gab es eine Urkunde und Schokoweihnachtsmänner. Die Gewinner freuten sich über einen Buchgutschein.

gez. S. Labahn

Weitere Fotos befinden sich in der Fotogalerie.