Vorlesewettbewerb

 

12. Dezember 2016

Ein Highlight in der Vorweihnachtszeit – der Vorlesewettbewerb der Leibniz Realschule

Am 5. und 6. Dezember 2016 war es wieder soweit: Die Klassensieger der fünften und sechsten Klassen traten gegeneinander beim Vorlesewettbewerb an.

Nach der spannenden Präsentation ihrer ausgewählten Bücher lasen die Kandidaten der fünften Klasse einen unbekannten Textabschnitt aus dem Buch „Vogelfrei“ von Doris Meißner-Johannknecht und die Sechstklässler präsentierten eine Passage aus dem Buch „Paul vier und die Schröders“ von Andreas Steinhöfel.

Den Sieg konnte Joyce Nitti (5 c) holen, sie stellte das Buch „Die Spur der Sterne“ vor. Insaf Srour (6 b) setzte sich mit der Buchvorstellung von „Power-Ninja – der Clan des Skorpions“ gegen ihre Mitstreiter durch. Beide dürfen sich über einen Buchgutschein freuen.

A. Rathgeber

Insaf Srour, Klasse 6 b und Joyce Nitti, Klasse 5 c

 


17. Dezember 2015


Alle Jahre wieder und immer wieder aufregend:

Der Vorlesewettbewerb 2015 in der Leibniz-Realschule

 

Die sechsten Klassen konnten am 8. Dezember 2015 beim jährlichen Vorlesewettbewerb ihre Lesefähigkeiten erneut unter Beweis stellen. In vorweihnachtlicher Atmosphäre präsentierten die Klassensieger aus den drei sechsten Klassen in der ersten Runde ihre selbst ausgewählten Bücher und lasen eine Textstelle daraus vor.

Eine besondere Herausforderung stellte dann das Lesen eines ungeübten Textes aus dem Buch „Scarry Harry – Von allen guten Geistern verlassen“ von Sonja Kaiblinger dar. Dabei wurden die Wettbewerbsteilnehmer von ihren Daumendrückern tatkräftig unterstützt. Die Jury hatte es auch in diesem Jahr wieder schwer, doch am Ende gab es einen Sieger:

 

Kevin Rozgonski aus der 6 a

 

durfte sich über einen Bücher-Gutschein freuen und wird beim Kreisentscheid gegen die Sieger der anderen Schulen antreten. Den zweiten Platz teilen sich Joelle Lipke und Adam Dogan.

In der 5. Klasse traten am 4. Dezember 2015 Dahbia Melaha und Insaf Srour gegeneinander an und teilen sich den Sieg.

gez. Corinna Wulf

 

 

 

"Schaufenster" vom 20. Dezember 2015