Entlasssungsfeier der 10. Klassen

 

"Wer seine Schüler das ABC gelehrt, hat eine größere Tat vollbracht als der Feldherr, der eine Schlacht geschlagen hat."

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz

20. Juni 2017

Alle auf einen guten Weg gebracht

Am Donnerstag, den 16. Juni 2017 versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen zum letzten Mal in der Aula der Leibniz-Realschule, um mit ihren Eltern sowie den Lehrern und geladenen Gästen ihre Schulentlassung zu feiern.

Schulsprecherin Ricarda Dorr eröffnete die Feierlichkeiten mit dem Lied "Titanum" von David Guetta. Realschulkonrektor Stefan Zäsar begrüßte alle Gäste und dankte den Eltern für die gute Zusammenarbeit mit der Schule. Auch die Schulvorsitzende, Frau Loy, betonte die wichtige Rolle der Eltern in ihrer Rede. Realschulrektorin Sabine Nolte gestaltete ihre Ansprache als Telefonsketch und hatte beim fingierten Gespräch mit einer Ausbildungsvermittlung die Lacher auf ihrer Seite. 

Nikita Hundertmark begeisterte das Publikum mit einer Breakdanceshow und Ilja Zozulin spielte eindrucksvoll ein Stück auf dem Klavier, bevor es zahlreiche Ehrungen gab und die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse von ihren Klassenlehrerinnen und ihrem Klassenlehrer auf die Bühne gerufen wurden.

Die Schulsprecherinnen Ricarda Dorr und Sarah Burckhardt bedankten sich bei den Lehrern und Eltern und zogen ein kurzes Resümee ihrer Schulzeit.

Für gute Unterhaltung und Staunen sorgten die Schülerinnen der Klasse 9 d, Natalie Rietzkow, Angie und Maggie Dehnert, mit ihrer "Akrobatik mit Band".

Klasse 10 a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Seifert

Klasse 10 b mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Hondros

Klasse 10 c mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Plauck und Frau Jäger

Christina Mikhalevich, Klasse 9 c, beendete die Verabschiedungsfeier
mit dem Klavierstück "Ballade pour Adeline".

"Wolfenbütteler Schaufenster" vom 19. Juni 2017


17. Juni 2016

Entlassungsfeier der Schulabgängerinnen und Schulabgänger 2016

 

Am Donnerstag, den 16. Juni 2016 haben wir unsere Zehntklässler feierlich entlassen. Die Festrede hielt Realschulkonrektor Stefan Zäsar.

 

Schulsprecher Amon und Sarah

 

Abschlussklasse 10 a (Herr Hilse)

 

Abschlussklasse 10 b (Herr Rathgeber)

 

Abschlussklasse 10 c (Frau Pfänder, Herr Hemminger)

 

´

"Schaufenster" vom 19. Juni 2016

Leibniz-Realschule entlässt 71 Schülerinnen und Schüler ins Leben:

Müde Schüler-Zombies lieben Leibnizkekse

 

Drei Abschlussklassen haben in dieser Woche die Leibniz-Realschule verlassen. In einem feierlichen Rahmen wurden 71 Schülerinnen und Schüler entlassen – ein größerer Teil in die Berufsausbildung, ein kleinerer in die weitere schulische Ausbildung. In seiner Ansprache zog Konrektor Stefan Zäsar Vergleiche zwischen der Schulkarriere und der Laufbahn eines Fußballspielers. Dabei, so Zäsar habe die Leibniz-Arena hervorragende äußere Bedingungen geboten. Viele seien über den Kampf gekommen, seien nicht immer glücklich gewesen über – zumindest ihrer Meinung nach – harten und teilweise ungerechten Schiedsrichterentscheidungen. „Einige Absolventen“, so der Konrektor, „steigen jetzt in die nächst höhere Liga auf, andere wechseln das Team.“

Kreativ zeigten sich die frischgebackenen Ex-Realschüler. Einige stellten ein Schul-ABC vor – von A wie Ausbildung bis Z wie Zeugnisse. In der Schülerrede bedankte sich Amon Ottersberg beim Lehrerkollegium für schöne, manchmal aber auch nervige Jahre. Die Lehrer hätte den „wilden Jahrgang“ gut auf das Leben vorbereitet. Schließlich zeigte die Theater AG in einem kurzen Stück die Verbindung zu Leibniz – jedenfalls wie sie das sehen. Müde Schüler wankten in Zombiemanier über die Bühne und wurden erst hellwach, als sie leckere Leibniz-Kekse erblickten.

 

Ein "wilder Jahrgang" sagt adieu

"Braunschweiger Zeitung" vom 17. Juni 2016